News

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt
Hotline:

Tel:0351 / 65 86 120
Fax:0351 / 65 86 121

info@tennisservice24.com
Links





5. Abtransport des Altmaterials

Der Abtransport des aufgehäuften Materials erfolgt in Tiefmuldenkarren zu bereitgestellten Containern oder Verschüttstellen, die im Mittel nicht weiter als 50 m vom Platz entfernt sein sollten. Die Spezialschaufeln dürfen in der Decke keine Löcher hinterlassen. Etwaige Schadstellen werden sofort mit Neumaterial verfüllt, scharriert und verfestigt.

Nachdem das Altmaterial abgefahren ist, wird der Platz vor allem an den Rändern und im Bereich von Regnern und Einläufen auf Verunreinigungen kontrolliert. Diese Arbeiten werden am zweckmäßigsten in Verbindung mit dem Aufschaufeln des Altmaterials durchgeführt.

Auf ein wiederholtes Abwalzen des Platzes sollte verzichtet werden. Zum einen wird die Oberfläche zu glatt und gewährleistet so keine ausreichende Verzahnung mit dem neuen Material, zum anderen werden die Linien mit Niveau des Platzes vor Altmaterialabtrag auf das Niveau des abgezogenen Platzes eingewalzt. Nach Auftrag des Neumaterials würden sich die Linienbänder ca. 2 mm unter der neuen Decke befinden, was den Spielbetrieb stark beeinträchtigen würde.