News

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt
Hotline:

Tel:0351 / 65 86 120
Fax:0351 / 65 86 121

info@tennisservice24.com
Links





4. Maßnahmen im Herbst − Winterfestmachung von Ziegelmehl−Tennisplätzen

Sichtschutzplanen und Netze abnehmen und trocknen lassen. Schiedsrichterstühle einlagern.

Netzpfosten aus den Bodenhülsen ziehen und ggf. neu streichen. Anschließend die Spannmechanik einfetten und die Bodenhülsen abdecken.


Linienbänder abdecken,m idealer Weise mit 3 m langen Brettern, wobei die Stidealer Weise mit 3 m langen Brettern, wobei die Stöß mit Betonpflastersteinen in mmit Betonpflastersteinen in mö keinesfalls mit Resten von Ziegelmehl, schon gar nicht mit von der Deckschicht abgeschabtem Grobmaterial.


Laub aufharken und entfernen. Die feinen Bestandteile aus dem Verrottungsprozess dringen sonst in den Platz ein und begünstigen die Versiegelung. Das Moos bitte mit einem Schaber entfernen, damit es bis zum Frühjahr nicht tiefer in die Deckschicht eindringen kann und dadurch Ihre Plätze durch erhöhten Abtrag unnötig schädigt. Einem Mehrverbrauch an Ziegelmehl beugen Sie somit vor. Rinnen reinigen.


Möglichst keine Chemikalien verwenden.


Pflegegeräte, wie z.B. Schleppnetze, Platz− und Linienbesen, Schwämme, Schläuche, Schaufeln, Harken, Schaber, Karren etc. prüfen, warten und einlagern. Sind die Geräte nicht mehr in Ordnung, so müssen sie repariert oder neu bestellt werden.


Hauptwasserversorgung schließen und die Leitungssysteme zum Schutz vor Frostschäden entwässern. Dazu die Zapfhähne öffnen und evtl. mit Druckluft entleeren. Nun die Absperrventile von den Bewässerungsanlagen nachprüfen (ggf. Wartungsvertrag mit einer Fachfirma).


Motorwalze winterfest machen. Wasserfüllung wegen der Gefahr von Frostschäden am Walzenkörper entleeren und den Tank zum Rostschutz mit Kraftstoff füllen. Anschließend die Antriebskette einfetten, das Motor- und Getriebeöl prüfen und ggf. wechseln. Die Kerze herausdrehen, einen Ölspritzer in die Kerzenöffnung geben und danach den Anlasser 2 bis 3 mal durchziehen. Nun die Kerze wieder einschrauben (ggf. Motorwalze im Winter durch einen Fachbetrieb warten lassen).