News

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt
Hotline:

Tel:0351 / 65 86 120
Fax:0351 / 65 86 121

info@tennisservice24.com
Links





Platzumnutzung, Trendsportarten

Die Welt des Sports erfuhr in den letzten Jahren starke Veränderungen. Es wurden neue Sportarten geboren, welche die Bedeutung der traditionellen Sportarten verringerten. Vor allem die Jugend entdeckte sie für sich. Die Folge ist, dass sich auch die Altersstrukturen der Tennisvereine geändert haben. Neben fehlenden Ikonen, Rückgang durch geburtenschwache Jahrgänge, reduziert sich die Anzahl jugendlicher zusätzlich um diejenigen, welche die neuen Sportarten für sich entdecken.

Es ist an der Zeit, und kein Verein wird sich auf Dauer dieser Entwicklung verschließen können, dieser Entwicklung durch angepasste Angebote gerecht zu werden. Ansonsten ist die Existenz eines jeden Vereins auf Dauer bedroht, denn die Jugend von heute sind die vollwertigen Mitglieder von morgen.

Möglichkeiten, betroffene Vereine zu beleben bestehen in der Umnutzung nicht mehr benötigter Tennisplätze in Spielflächen des Beachsports. Dazu gehören beispielsweise folgende Sportarten:

Tennisplatzzubehör, Tennisplatzbau, Tennisplatzbedarf Beachtennis
Tennisplatzzubehör, Tennisplatzbau, Tennisplatzbedarf Beachvolleyball
Tennisplatzzubehör, Tennisplatzbau, Tennisplatzbedarf Beachsoccer (Strandfußball)
Tennisplatzzubehör, Tennisplatzbau, Tennisplatzbedarf Beachhandball
Tennisplatzzubehör, Tennisplatzbau, Tennisplatzbedarf Beachbadminton

Auf Grund der Vielzahl von Sportarten geht der Trend zu multifunktional nutzbaren Flächen. Dabei werden lediglich Markierungen und Geräte wie Netze, Tore, Körbe etc. variiert. Vom Bundesinstitut für Sportwissenschaften (BISp) in Köln wurden zwei Standartplatzgrößen festgelegt, die verschiedenartige Aufteilungen erlauben. Damit ist die Grundlage einer flexiblen Nutzung der Fläche geschaffen. Die Vielzahl der gewonnenen Sportler trägt zur Belebung des Vereins bei. Werden weiter Turniere beispielsweise für Beachvolleyball veranstaltet, kann sich der Verein neu positionieren und Einnahmeverluste im Tennis durch neue Angebote ausgleichen, indem er dem sprunghaft gestiegenen Interesse der jungen Bevölkerung nachkommt. Je eher ein Verein auf solche Trends reagiert, desto besser ist seine Position in der Zukunft.

Sprechen Sie uns auf Ihre Probleme in dieser Hinsicht an! Als aktiver Beachvolleyballspieler kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung von den Vorzügen dieses Sports berichten. Die Kosten für Erstellung und Pflege der Anlage fallen im Vergleich mit Tennisanlagen viel geringer aus. Ist der Hauptbestandteil doch feiner Sand.