News

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt
Hotline:

Tel:0351 / 65 86 120
Fax:0351 / 65 86 121

info@tennisservice24.com
Links





Bevor mit den Arbeiten begonnen werden kann ist zu prüfen, ob der Tennisplatz frostfrei und nicht zu feucht ist. Am Ende der Frostperiode dürfen und sollten die Linienabdeckungen entfernt werden, um Schäden zu vermeiden. Ob ein Platz betretbar ist, stellt man mit der Trittprobe fest, die an den Problemstellen, also den feuchtesten Bereichen eines Platzes, vorzunehmen ist. Wird trotz fünfmaligen Betretens einer Stelle noch immer kein Wasser hochgezogen, glänzt der Belag nicht und schmiert er nicht, so kann der Platz betreten werden.

Zerstört! Durch einen Arbeitseinsatz des Vereins hinterlassene Spuren. Aufwändige Sanierungen waren notwendig.

Sind die Linienabdeckungen nicht schon zum Ende der Frostperiode entfernt worden, erledigt man diese Arbeiten jetzt. Ist der Platz noch vermindert tragfähig, sollten die Steine möglichst per Hand zum Weg gebracht werden. Auf diese Weise verhindert man durch Überladung der Schubkarre tiefe Reifenspuren, die nur durch hohen, nicht zuletzt auch zusätzlichen finanziellen Aufwand beseitigt werden können. Das Entfernen der Abdecksteine am Ende der Frostperiode, beispielsweise nach einem Nacht-frost, ist die beste und sicherste Methode, Schäden auf den Plätzen zu vermeiden. Eventuelle Arbeitseinsätze haben sich unbedingt nach dem Wetter zu richten, denn umgekehrt richtet sich das Wetter nicht nach Ihnen. Beachten Sie bitte diese Hinweise, um Ihnen Ärger und zusätzliche Kosten zu ersparen, die bei folgenden Beispielplätzen angefallen sind.

An dieser Stelle muss davor gewarnt werden, die Linien anstelle von Steinen und Brettern mit abgeschabtem Altmaterial zu bedecken. Die Frosteinwirkung wird dadurch nicht verhindert und loses Material kann leicht unter die Linienbänder geraten. Als Folge kann sich die Linie entgegen der Decke lokal heben und so Unebenheiten im Platz nach sich ziehen. Des Weiteren ergibt grobkörniges Material einen schlechten Verbund der Linie mit der Decke.

Falsch! Mit Material abgedeckte Linien.
Entfernen! Verschmutzungen und Linienab-deckungen auf dem Platz.

Im nächsten Arbeitsschritt werden die Linien in ihrer Lage korrigiert, wobei das Ziehen von Schnüren sehr hilfreich sein kann. Die gerichtete Linie wird mit der Fläche eines Schabers oder eines ähnlichen Gerätes angedrückt. Von einem Überfahren mit dem Rad einer vollen Schubkarre wird abgeraten, weil die Linie infolge dessen unter Platzniveau liegen kann.